Weiterbildung Kraftfahrer - Artikel 33

Artikel 33 Schulungen

Fahrtenschreiber­schulung nach Artikel 33 der VO ­(EU Nr. 165/2014)

Schulung Kontrollgeräte / Fahrtenschreiber nach Artikel 33 Abs. 1 Satz 1 VO (EU Nr. 165/2014)

Seit März 2016 gelten neue Bestimmungen der Fahrtenschreiber-Verordnung (EU Nr. 165/2014). Neu ist die zwingende Unterweisungspflicht durch den Unternehmer gegenüber seinem eingesetzten Fahrpersonal zur korrekten Bedienung des Kontrollgerätes. Das Verkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, dass seine Fahrer/-in hinsichtlich des ordnungsgemäßen Funktionierens des Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden – unabhängig davon, ob dieser digital oder analog ist.

Das Unternehmen muss ab sofort regelmäßige Überprüfungen durchführen, um sicher zu stellen, dass seine Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden und sie den Fahrern keinerlei direkte oder indirekte Anweisungen geben, die zu einem Missbrauch des Fahrtenschreibers anregen. Kann das Verkehrsunternehmen nicht nachweisen, dass es seiner Schulungs-und Unterweisungspflicht nachgekommen ist, so haftet es nach Artikel 33 Abs. 3 VO (EU Nr. 165/2014) uneingeschränkt für Verstöße seiner Fahrer/-innen.

    Dauer

    Dauer:
    3 UE á 45 Minuten

    Teilnehmerzahl:
    Max. 8 Teilnehmer/-innen

    Inhalte

    • Überblick über die aktuell auf dem Markt befindlichen Kontrollgeräte / Fahrtenschreiber
    • Information über die unterschiedlichen Geräteversionen / Softwarestände
    • Einführung in die Benutzeroberflächen der Kontrollgeräte
    • PC-gestützte Übungen / Simulationen der verschiedenen Kontrollgeräte